Leider unterstützen wir Internet Explorer nicht mehr.

Bitte verwenden Sie Microsoft Edge, Google Chrome oder Firefox.

Finde die besten Caterer in deiner Nähe
>
Ratgeber-Übersicht
>
Flying Dinner: ein angesagter Trend im Catering

Flying Dinner: ein angesagter Trend im Catering

Keine Bange: Du brauchst nicht extra einen Flieger zu chartern, um Gäste bei deinem nächsten Event zum Staunen zu bringen. Es sind die Kellner, die mit ihren zahlreichen kleinen Köstlichkeiten regelrecht durch den Raum zu fliegen scheinen. Sie müssen besonders aufmerksam sein, denn bei einem Flying Dinner gibt es keine feste Sitzordnung – und trotzdem wird ein vollwertiges Menü serviert.

Was ist ein Flying Dinner?

Flying Dinner ist angesagt: eine ausgefallene Catering-Idee, die deinen Gästen die Möglichkeit bietet, sich während des gesamten Events im Raum zu bewegen. Im Prinzip geht es beim Flying Dinner ähnlich zu wie bei einer Cocktailparty – aber anstatt nur Sekt, Wein, Erfrischungen oder Aperitif zu servieren, bieten die Kellner auch Essen an. Das Service-Team ist fortlaufend mit kleinen Köstlichkeiten unterwegs und die Gäste wählen unter dem reichhaltigen Angebot ihre Lieblingshäppchen aus. Die Auswahl ist ähnlich gross wie bei einem Buffet – nur das Anstehen erübrigt sich. Gegessen wir an Stehtischen oder frei im Raum, ganz wie die Gastgeber es wünschen. Durch die fehlende Sitzordnung ist es einfacher, neue Kontakte zu knüpfen, als bei herkömmlichen Events.

Welche Veranstaltungen eignen sich für ein Flying Dinner?

Lockere Veranstaltungen wie ein Flying Dinner erfordern keine spezielle Tischkultur und fördern das ungezwungene Miteinander der Gäste. Wenn du möchtest, dass sich die Eingeladenen näher kennen lernen, ist das Flying Dinner ein optimales Format für deinen Event. Nach dem Empfang stehen und sitzen die Personen in lockerer Atmosphäre beisammen und unterhalten sich. Dann und wann können Einlagen wie Präsentationen, Musik oder Vorträge eingestreut werden – alles zwanglos und ohne Termindruck. Aufgrund des hohen Bedarfs an erstklassig geschultem Personal eignen sich Flying Dinners besonders für kleinere bis mittelgrosse Veranstaltungen. Besonders häufig wird dieses Catering-Format bei folgenden Anlässen gewählt:

  • Hochzeiten
  • Familienfeiern
  • Vernissagen
  • Produktpräsentationen
  • Gründung oder Erweiterung von Netzwerken
  • Firmenpräsentationen
  • Versammlungen

Warum gibt es keine normalen Teller beim Flying Dinner?

Statt auf grossen Tellern wird bei einer Flying Dinner Veranstaltung das Essen auf winzigen Platten, in Gläsern oder auf Vorspeisenlöffeln serviert. Die einzelnen Portionen sind viel zu klein, um auf einem normalen Teller gut auszusehen. Schliesslich isst das Auge mit: Die Mini-Portionen sind nicht nur eine Gaumenfreude, sondern auch ein Augenschmaus. Bei der Zusammenstellung des Geschirrs muss der Caterer auch praktische Erwägungen beachten. Es sollten möglichst viele Portionen auf ein Serviertablett passen, damit das ohnehin schon geforderte Service-Personal keine unnötigen Wege zur Küche zu machen hat.

Wie sieht das Menü bei einem Flying Dinner aus?

Zumeist besteht das Menü bei einem Flying Dinner aus sechs bis zehn Gängen – wobei du in dieser Hinsicht frei bist. Du vereinbarst die Anzahl der Gänge einfach mit dem Caterer, den du mit der Durchführung deiner Veranstaltung betraut hast. Jeder Gang ist ein kleines eigenständiges Gericht, das kunstvoll zubereitet und dekoriert wurde. Deine Gäste können sich selbst entscheiden, welche Speisen sie probieren möchten. Diese Flexibilität bei der Auswahl der Speisen trägt wesentlich zu der typisch entspannten Atmosphäre bei einem Flying Dinner bei.

Welches Essen und welche Speisen eignen sich für ein Flying Dinner?

Bei der Auswahl der Gerichte sind deiner Fantasie keinerlei Grenzen gesetzt. Kombiniere herzhafte Speisen mit frischen Salaten und kalte mit warmen Komponenten und lass deinen Gästen beim Dessert die Wahl zwischen Früchten und Süssigkeiten. Je nach Anlass und Budget kannst du zu jedem Gang deines Menüs passende Getränke auftragen lassen. Häufig haben Caterer ein Portfolio an Spezialitäten, die zu den unterschiedlichsten Veranstaltungen passen. Du kannst auch ein Thema wie „regionale Küche“ oder „mediterrane Spezialitäten“ wählen, an das die Auswahl der Speisen angepasst wird. Viele Caterer geben dir auch die Möglichkeit, ganz konkrete Wünsche für die einzelnen Gänge zu äussern. Ob Bio oder Haute Cuisine: bei einem Flying Dinner ist alles möglich.

Für welche Zielgruppe eignet sich ein Flying Dinner?

Es ist gerade die Mobilität der Gäste, die den speziellen Reiz eines Flying Dinners ausmacht. Du kannst natürlich Gruppen von Sitzgelegenheiten locker im Raum verteilen lassen, damit sich deine Gäste auch einmal hinsetzen können. Trotzdem ist diese Art von Veranstaltung eher für ein jüngeres Publikum geeignet als für Personen, die nicht mehr so mobil sind. Natürlich kannst du deiner Oma bei deiner Hochzeit einen Ehrenplatz beim Flying Dinner reservieren lassen – aber generell solltest du davon ausgehen, dass eine Zielgruppe von Zwanzig- bis Fünfzigjährigen den meisten Spass an so einem Event haben wird.

Was sind die Vorteile eines Flying Dinners?

Das Beste am Flying Dinner ist, dass es die Vorteile von Menü und Buffet miteinander verbindet. Deine Gäste müssen sich nicht in eine Warteschlange einreihen und spazieren völlig ungehindert mit ihren Schälchen, Gläsern und Tellerchen durch die Gegend. Dieses zwanglose Arrangement fördert nicht nur den Aufbau neuer Kontakte, sondern auch die Kommunikation untereinander. Trotzdem wird deinen Gästen jeder Gang persönlich serviert wie bei einem klassischen Menü. Mit dieser Catering-Form bietest du deinen Gästen ein Highlight, das deinen Event deutlich aus der Menge abhebt.

Der Cateringvergleich für die Schweiz. Finde die besten Caterer in deiner Nähe - mit Preisen und Bewertungen!

Das könnte dich auch interessieren

Apéro Getränke: Tipps und Tricks für das Mixen deiner Cocktails und Drinks

Der Apéro ist ein gemütliches Beisammensein, das Lust auf mehr machen und deine Gäste auf das kommende Dinner einstimmen soll. Neben diversen Fleisch-, Käse- und Brotsorten dürfen deine Gäste natürlich auch nicht auf dem Trockenen sitzen. Welche Apéro Getränke aber sind echte Klassiker und mit welchen Kreationen punktest du besonders? Apéro Getränke sollten weder zu kalorienhaltig noch zu hochprozentig, sondern leicht und frisch sein. Aperitifs wie Gin Tonic oder Apérol Spritz sind ebenso beliebt wie Prosecco, Wein oder Bier.

Herbstmenü: Deftige Gerichte für die Gäste

Du planst ein Herbstmenü für Gäste und bist dir nicht sicher, welche Rezepte du auswählen sollst? Nichts leichter als das, denn der Herbst bietet eine breit gefächerte Auswahl an tollen Zutaten. Erntefrisches Obst und Gemüse gibt es zu dieser Jahreszeit in Hülle und Fülle. Saison haben in den Monaten September und Oktober unter anderem Kürbis, Pilze und auch Süsskartoffeln. Wichtig bei deinem Herbstmenü: Stimme die einzelnen Gänge aufeinander ab, um deinen Gästen ein rundum gelungenes Essen zu servieren.

Aussergewöhnliche Orte zum Geburtstag Feiern für grosse und kleine Leute

Feste sind Höhepunkte, die dich dem grauen Alltag entreissen. Ein Geburtstag muss nicht immer bei Kaffee und Kuchen im heimischen Wohnzimmer oder mit Bier und Würstchen im Garten gefeiert werden. Ungewöhnliche Locations haben Konjunktur. Du kannst mit deinen Gästen Städte besuchen, auf dem Land feiern oder eine Villa am See mieten. Wer es groovig mag, entscheidet sich für einen coolen Club, elegant wird es in Hotels und manchmal darf es ein ganzes Schloss sein. Interessieren dich aussergewöhnliche Orte zum Geburtstag Feiern, solltest du langfristig planen. Das Gespensterschloss für die Kinderparty ist sonst womöglich schon vergeben.

Der Business Lunch als Klassiker für das komfortable Meeting

Das Berufsleben fordert viel Zeit und Aufwand. Oftmals verlegen Firmen das gemeinsame Mittagessen für eine Geschäftsbesprechung daher gerne in ein Restaurant. Das Meeting findet in modernen Zeiten jedoch nicht mehr an langer und gleich gedeckter Tafel statt, sondern eher in einer lockeren Atmosphäre zur Mittagszeit oder in den Abendstunden. Die Bezeichnung in der Gastronomie dafür ist Business Lunch. Dieser erfordert eine gute Planung und die Auswahl geeigneter Speisen und Getränke.

Alles zum Apéro riche: Ideen, Trends und Tipps

Als Apéro riche wird ein besonders reichhaltiges Apéro bezeichnet, das eine Mahlzeit ersetzen kann. Nicht nur für geschäftliche, sondern auch für private Anlässe ist es eine hervorragende Gelegenheit, die Gäste zu verwöhnen. Diese können sich dabei ganz ungezwungen unterhalten, da sie sich im Raum bewegen und nicht fest an einen Tisch gebunden sind. Alles, was du über ein Apéro riche wissen musst, welche Ideen im Trend liegen und ob du ein solches Apéro auch selber durchführen kannst, erfährst du hier.

Lammnierstück grillieren – die einfache Zubereitung in der Pfanne oder auf dem Grill

Fleischliebhaber bevorzugen neben dem typischen Rinderfilet auch andere Filetsorten. Neben Straussenfleisch gehört dazu das Lammfilet, das etwas würziger und zarter als Rind schmeckt und besonders einfach gelingt, da es kaum Fett aufweist. Besonders für den Grill ist Lamm eine gute Wahl. In der Schweiz ist das grillierte Lammnierstück auch ein traditionelles Gericht in vielen Gourmetküchen und Restaurants.